Frankierpatronen und Frankieretiketten

Recyceltes und kompatibles Frankierzubehör von mail-ink

Bestellen Sie Ihre mail-ink Produkte

schnell und unkompliziert! Ganz ohne Einrichtung eines Kundenkontos.

 

Bekommen Sie Ihre bestellten Frankierpatronen und Frankieretiketten bereits ab 50,- € Nettowarenwert versandkostenfrei. Und wenn Sie werktags bis 13 Uhr bestellen, gehen Lagerartikel noch am selben Tag in den Versand.

 

Bezahlen Sie als Gewerbetreibender oder öffentlicher Träger bequem auf Rechnung. Unser Zahlungsziel beträgt 8 Tage nach Wareneingang Ihres Frankierzubehörs.


Abdrucksicherheit

Frankiermaschinen verdrucken bares Geld. Ein zuverlässiger Frankierabdruck, der alle Anforderungen der Deutschen Post erfüllt, vermeidet Postrückläufer und erspart unnötigen Verwaltungsaufwand.

Wirtschaftlichkeit

Bei einer Preisersparnis von oftmals 50% und mehr gegenüber dem Original des Geräterherstellers, ist das Kosteneinsparungspotenzial für den Postverkehr spürbar.

Nachhaltigkeit

All unsere Recyclingprodukte sind "Made in Germany". So sorgen wir für höchste Qualität, sparen Rohstoffe durch die Wiederaufbereitung der Module, halten die Logistikwege kurz und stellen inländische Arbeitsbedingungen sicher.


mail-ink - Qualität, die nachhaltig beeindruckt

Die Marke mail-ink steht für alternative Frankierpatronen, Farbbänder und Frankieretiketten von höchster Qualität. So sind all unsere recycelten Tintenkartuschen in Deutschland gefertigt. Dies gilt für alle Frankierkassetten mit integriertem Druckkopf. Mehrere Hersteller arbeiten mit solchen Typen von Kartuschen, z.B. für die Neopost IS 240 und IS280. Sie werden mitunter auch als Tintendruckkopf bezeichnet. Dem gegenüber stehen Farbpatronen, die lediglich die Frankiertinte enthalten. Der Druckkopf ist hierbei separat mehr oder minder fest in der Maschine verbaut. Besonders verbreitet sind hier die DM 100 und DM 220i, sowie die etwas größeren Modelle DM300C, DM400C und DM450+ von Pitney Bowes. Eine dritte Gruppe von Frankiermaschinen arbeitet mit Farbbändern. Eine solche Farbbandkassette arbeitet nach dem Thermotransferdruckverfahren, wie beispielsweise die Francotyp- Postalia Optimail 30. Hierbei wird die Frankierfarbe, die sich auf einer Nylonschicht befindet, mit Hilfe einer Druckwalze auf die Briefe bzw. Etiketten abgegeben.

 

Farbband oder Tintenpatrone, womit frankiert man besser?

All die unterschiedlichen Arten von Frankierzubehör haben gewisse Vor- und Nachteile für den Anwender. So kann zum Beispiel die Verwendung eines Farbband basierten Frankiergerätes von Vorteil sein, wenn nicht regelmäßig, sondern oftmals nur stoßweise frankiert werden muss. Denn ein Farbband trocknet nicht, bzw. nur extrem langsam ein. Im Gegensatz zu einer Tintenpatrone. Diese Geräte sollten sehr regelmäßig verwendet werden. Dafür frankieren nahezu alle Modelle auf Tintenstrahlbasis schneller, als eine Farbband basierte Maschine. Zudem ist ein solcher Abdruck meist schärfer und präziser.

 

Alternatives Frankierzubehör von mail-ink für alle Hersteller

Alternative Produkte von mail-ink gibt es für die vier großen Hersteller von Frankiermaschinen. Dies sind das schweizerische Unternehmen Frama*, der deutsche Hersteller Francotyp Postalia*, der französische Konzern Neopost* und natürlich Weltmarktführer Pitney Bowes* aus den Vereinigten Staaten. Wo es uns möglich ist und uns sinnvoll erscheint, bietet die Auras & Tellert oHG recyceltes Verbrauchsmaterial an. Bei kleineren Frankierpatronen ohne Druckkopf, ist der aufwändigere Recyclingprozess mitunter nicht wirtschaftlich machbar. Hier bietet das mail-ink Sortiment kompatible Frankiertinten aus den USA.

 

All unsere gängigen Produkte erhalten Sie deutschlandweit mit einer Regellaufzeit von 24 bis 48 Stunden.